Archives

Home / Portfolio
Müllabfuhr 2018

Müllabfuhr 2018

Download der Abfuhrtermine 2018

Wenn  Ihre  Tonnen  einmal  nicht  geleert  worden  sind,  wenden  Sie  sich  bitte  direkt  an  das  zuständige  Abfuhrunternehmen: Fa.  Chr.  Ketelsen,  Georg-Ohm-Str.  9,  25917  Leck,  Tel.:  04662/8989-0 Sperrmüllabfuhr:  Fa.  REMONDIS  GmbH  Co.KG,  Borger  Weg  1,  25853  Ahrenshöft.,  Tel.:04846/6014770 Sperrmüllabfuhr  erfolgt  auf  Abruf  mit  einer  Sperrmüllkarte.  Karten  erhalten  Sie  beim  Amt  Südtondern  und  in  den  Bürgerbüros oder  direkter  Antrag  unter  www.awnf.de.  Die  Sperrmüllabfuhr  ist  2  x  im  Jahr  /  Privathaushalt  kostenlos.  Die  Abfuhr  erfolgt innerhalb  von  vier  Wochen  nach  Eingang  Ihrer  Spermüllkarte.  Ihr  Abholtermin  wird  Ihnen  spätestens  eine  Woche  vor Abholung  mitgeteilt.  Für  weitere  Fragen  zur  Abfallentsorgung  wenden  Sie  sich  bitte  an  das  Amt  Südtondern  unter  der Tel-Nr.:  04661/601-230  oder  an  die  AWNF  in  Husum  unter  der  Tel-Nr.:  04841/8948-0. Altqlascontainer:  Zum  01.01.2018  hat  die  Fa.  Optisys  aus  Wedel  den  Zuständigkeitsbereich  der  Altglasentsorgung übernommen.  Es  kann  aufgrund  des  Behälterwechsels  an  den  Standorten  zu  Beginn  des  Jahres  deshalb  zu  Ver zögerungen  bei  der  Bereitstellung  der  Behälter  kommen.  Wir  bitten  um  Ihr  Verständnis! Zeitraum  Saison-Tonne: 01.  Apr.- 15.  Dez.- 31.  Okt. 15.  Jan. Hinweis: Bei  allen  Ab-  und  Ummeldungen  von  Abfallgefälien  ist  unbedingt  die  alte  Gebührenmarke  vorzulegen. Achtung: Ab  2018  neue  Gebührenmarken!!! Diese  werden  mit  dem  Abgabenbescheid  Mitte  Januar  2018  verschickt Sondermülltermine  : Ladelund:  13.03.18  und  11.09.18 Ort:  Gaststätte  Kirchspielkrug Uhrzeit:  10:30  Uhr-11:15  Uhr Sprakebüii;  25.04.18  und  25.10.18 Ort:  Gasthof  Paulsen Uhrzelt:  11:15  Uhr-  11:45  Uhr Tinningstedt:  13.03.18  und  11.09.18 Ort:  Gemeindehaus Uhrzeit:  08:15  Uhr-08:45  Uhr  

 

Wir 2018

Wir 2018

Broschüre downloaden

 

Seit fast zehn Jahren betreut das Amt Südtondern 29 im Norden Nordfrieslands gelegene Gemeinden sowie die Stadt Niebüll. Seitdem ist es der Amtsverwaltung ein besonderes Anliegen, die gemeinsame Identität der Region und der hier lebenden Menschen zu stärken. Dieses gelingt jedoch nicht durch Vorschriften und Verwaltungsmaßnahmen, sondern es liegt an den hier beheimateten Menschen und verantwortlichen Kommunalpolitikern, Beziehungen zu gestalten, Zusammenleben zu bereichern, aufeinander zuzugehen statt sich voneinander abzugrenzen und die Region Südtondern gemeinsam weiterzuentwickeln. Um diese Ziele zu erreichen bedarf es regionaler Identität und eines „Wir-Gefühls“. Die in Südtondern lebenden Menschen verstehen es, über den Tellerrand ihrer jeweiligen Heimatgemeinde hinaus zu blicken und bei gemeindeübergreifenden Themen zusammenzustehen. Diese Fähigkeit hat sich besonders im Kampf um den Erhalt des Krankenhausstandortes in Niebüll und im gemeinsamen Engagement für eine Willkommenskultur und Integration von Neubürgern in unserem Amtsbereich bewährt. Diese Erkenntnis wollen wir unseren Mitbürgern und Mitbürgerinnen und den vielen Gästen unserer Region mit Hilfe unseres Filmprojekts „Wir sind Südtondern“ im wahrsten Sinne des Wortes „vor Augen führen“. Der Film soll mit vielen kleinen Geschichten über Menschen und Orte Südtonderns auf die Besonderheiten unserer Region aufmerksam machen ohne die Eigenheiten der jeweiligen Gemeinden aus dem Blick zu verlieren. Südtondern steht nicht nur für Landwirtschaft, Handwerk, Handel, alternative Energiegewinnung und Tourismus. Südtondern steht auch für Natur, Kultur und Sprachenvielfalt und für viele, viele engagierte Menschen, die die Region zu etwas Besonderem, zu ,,Wir sind Südtondern“ machen.

Otto Wilke, Peter Ewaldsen

Amtsdirektor, Amtsvorsteher